Der Finanzierungspartner für Lizza GmbH

Die Lizza Story: Kohlenhydratfreie Ernährung und Leasing, wie passt das zusammen?
Wir sind der Finanzierungspartner für die Lizza GmbH.
Lizza Low Carb Pizza: Bewusste Ernährung geht auch lecker! So schreibt es Lizza auf der eigenen Webseite. Die Lizza Low Carb Teige aus Lein- und Chiasamen sind glutenfrei, vegan, ohne Zusatzstoffe und zu 100 % Bio.

Die Gründer Matthias Kramer und Marc Schlegel lieben gutes Essen und glauben, dass eine auch eine ausgewogene und bewusste Ernährung sehr gut
schmecken kann. Im Handel suchten Sie vergeblich nach vergleichbaren Produkten und so entstand sie, die Idee von Lizza. Außerdem gibt es weitere, ergänzende Produkte wie beispielsweise Tomatensoße, Bio Ratatouille, Kuchen- und Brötchenteige und vieles mehr!

 

Doch wie kam es zu Lizza?
„Nach unzähligen Gesprächen mit Kunden, Händlern, Produzenten, Rohstofflieferanten, Foodtechnologen und Industrieexperten wurde uns bewusst: Es fehlt etwas im Markt. Mit unseren Lizza Low Carb Produkten sprechen wir Kunden mit hohem Ernährungs- und Qualitätsbewusstsein an: “Genuss ohne Reue” und das in bester Bio-Qualität“, so die Gründer Matthias Kramer und Marc Schlegel.

 

Was macht Lizza so besonders?
Dank sorgfältig ausgewählter Rohstoffe ist Lizza als gesunder Allrounder mit phänomenalen Nährwerten ausgestattet.
Im Vergleich zur klassischen Weizenpizza gibt es weitere Vorteile:
• Doppelt so viel Proteine
• 10x so viele Ballaststoffe
• Nur 1/1O der Kohlenhydrate
• Zu 1OO % aus Bio-Rohstoffen
Weitere Informationen finden Sie unter www.lizza.de

 

Lizza und die Würth Leasing
Bekannt aus der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ im Jahr 2016, bei der die Gründer es schafften, Frank Thelen und Carsten Maschmeyer von sich zu überzeugen, werden die Produkte mittlerweile erfolgreich online vermarktet und verkauft. Aber auch in über 5.000 Supermärkten ist Lizza bereits international
gelistet. Im Jahr 2020 wurde die Mehrheit der Anteile an das Familienunternehmen Cremer aus Hamburg verkauft. Die Cremer-Gruppe hat über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und macht jährlich 3 Milliarden Euro Umsatz. Mit der so zur Verfügung gestellten Liquidität, wurden weitere Produktionslinien
gekauft und Freiräume geschaffen.

Die Zusammenarbeit der Würth Leasing und Lizza begann im Jahr 2018. Beim ersten Treffen bei Lizza, wurde dort noch in den Räumen einer ehemaligen Bäckerei produziert – also ganz Start-up-like; und das mit rund 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Heute hat Lizza rund 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
und es gibt einen „richtigen Produktionsstandort“ im Industriegebiet von in Neu-Isenburg.

Zu einem sehr frühen Stadium kamen Lizza und die Würth Leasing ins Gespräch, um über eine Finanzierungsmöglichkeit für eine Press- und Ausrollmaschine für Pizzateig sowie eine Füll- und Dosiermaschine für Mehl zu sprechen.

Auch das Testen der Produkte war sehr wichtig, um das Start-up bestmöglich in Sachen Finanzierungsmöglichkeiten zu beraten und zu unterstützen. Ein wirkliches Highlight für den beratenden Außendienstmitarbeiter der Würth Leasing war der erste Vertrag, bei dem er den beiden Gründern zum ersten Mal
face-to-face gegenübersaß.

Es gelang gemeinsam ein Finanzierungskonzept für die beiden benötigten Maschinen zu erstellen und in Form von Leasing und Mietkauf abzubilden. Das Start-up Lizza hat die Würth Leasing schnell mit den angebotenen Produkten überzeugt und daraus hat sich eine gute Zusammenarbeit entwickelt.

 

 

Die Zusammenarbeit mit Lizza war von der ersten Stunde an besonders. Ein geniales Produkt und eine wirklich spannende Start-up-Story um die Gründer Matthias Kramer und Marc Schlegel. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und stehe Lizza gerne jederzeit beratend zur Seite.“
Knut Seide, Würth Leasing

 

 

 

Über Würth Leasing
Die Würth Leasing GmbH & Co. KG wurde 1993 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Albershausen. Das Unternehmen entwickelt spezifische Finanzierungslösungen für die Bereiche Maschinen, ITHardware, homogene Investitionsgüter des Anlagevermögens und Umlaufvermögens. Über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehreren Standorten betreuen über 3.000 Kunden mit einem Vertragsvolumen von mehr als € 900 Millionen.

 

Über die Würth-Gruppe
Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt rund 78.000 Mitarbeiter. Davon sind 33.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst.

Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufsprogramm für Handwerk und Industrie über 125.000 Produkte: von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz.

Die Allied Companies – Gesellschaften des Konzerns, die an das Kerngeschäft angrenzen oder diversifizierte Geschäftsbereiche bearbeiten – ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektroinstallationsmaterial, elektronische Bauteile (z.B. Leiterplatten) sowie Finanzdienstleistungen. Sie machen über 40 Prozent des Umsatzes der Würth-Gruppe aus.

 

 

Zurück