Ihre Partner für das digitale Klassenzimmer

2020 – ein Jahr mit Herausforderungen, die gleichzeitig neue Chancen eröffneten! Durch die Corona-Pandemie mussten 2020 viele Schulen von heute auf morgen auf „homeschooling“, zum Teil in Kombination mit Präsenzunterricht umstellen, doch die nötige Hardware war nicht an jeder Schule verfügbar.

 

Es wurde sehr schnell deutlich, wie sehr Schulen auf digitale Lösungen angewiesen sind. Schüler und Lehrer benötigen eine Möglichkeit, die moderne Technik in den Unterricht zu integrieren. Durch die Bereitstellung von Tablets können die Unterrichtsinhalte von Lehrern digital dargestellt werden und Schüler
können von zu Hause mühelos am Unterricht teilnehmen. Doch nicht nur die Hardware ist wichtig, sondern auch das professionelle Management der Geräte und die jeweilige Software für den Unterricht.

 

 


Ein entscheidendes Pilotprojekt mit unseren Partnern agilimo und Hifi Extra
Ende 2020 haben wir gemeinsam mit der agilimo Consulting GmbH mit Sitz in Niedernberg und der Hifi Extra GmbH mit Sitz in Eggolsheim zwei Schulklassen des Julius Echter Gymnasiums in Elsenfeld komplett mit iPads für das sichere und zukunftsfähige, digitale Unterrichten und Lernen ausgerüstet.
Die Tablets können Lehrkräfte und Schüler*innen im Präsenzunterricht oder auch im Homeschooling einsetzen. Gemeinsam war es uns möglich, das Julius Echter Gymnasium als Kunden zu gewinnen und den Weg in Richtung Digitalisierung voranzutreiben.

Mit unseren leistungsstarken Partnern konnten wir bereits eine Vielzahl an Projekten gemeinsam umsetzen. Durch die Kombination aus Hardware-Know-how, Expertise in Mobility-Lösungen und Finanzierungskompetenz entstehen individuelle Lösungen zu einem kalkulierbaren Preis. Gemeinsam unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer „Digitalen Schule“!

#TeamWürthLeasing #digital #homeschooling

 

Welche Vorteile haben Sie mit unserem Angebot „Digitale Schule“?

  • die Einhaltung der DSGVO Anforderungen
  • die einheitliche Ausstattung der Schüler mit Tablets und WLAN
  • die Beschränkung der Zugriffe der Tablets auf jugendgerechte Inhalte
  • das Unterbinden von Zugriffen auf Spiele und Social Media während der Unterrichtszeit
  • die Bereitstellung einheitlicher Apps und Inhalte für alle Schüler
  • eine einfache Verwaltung der Inhalte für die Lehrkräfte
  • ein Komplettservice für die Geräte bei Ausfall oder Beschädigung mit Bereitstellung von Ersatz am nächsten Schultag
  • Weitere Informationen finden Sie auch bei unserem Partner agilimo.

 

Gemeinsam mit unseren beiden Partnern bieten wir Ihnen ein ganzheitliches Konzept für das digitale Klassenzimmer – durchdacht, immer auf dem neuesten Stand und kalkulierbar. Eine exzellente und kostengünstige Alternative zum Kauf der benötigten technischen Ausstattung.

 

 

Über Würth Leasing
Die Würth Leasing GmbH & Co. KG wurde 1993 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Albershausen. Das Unternehmen entwickelt spezifische Finanzierungslösungen für die Bereiche Maschinen, ITHardware, homogene Investitionsgüter des Anlagevermögens und Umlaufvermögens. Über 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehreren Standorten betreuen über 3.000 Kunden mit einem Vertragsvolumen von mehr als € 900 Millionen.

 

Über die Würth-Gruppe
Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt rund 78.000 Mitarbeiter. Davon sind 33.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst.

Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufsprogramm für Handwerk und Industrie über 125.000 Produkte: von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz.

Die Allied Companies – Gesellschaften des Konzerns, die an das Kerngeschäft angrenzen oder diversifizierte Geschäftsbereiche bearbeiten – ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektroinstallationsmaterial, elektronische Bauteile (z.B. Leiterplatten) sowie Finanzdienstleistungen. Sie machen über 40 Prozent des Umsatzes der Würth-Gruppe aus.

 

 

Zurück