Pressemitteilung

Tour de Kreisle macht Halt bei der Würth Leasing

Bereits zum dritten Mal hat sich die Würth Leasing GmbH & Co. KG mit einer Spende an der Benefizfahrradtour „Tour de Kreisle“ beteiligt. Eine Woche lang radeln rund 70 Teilnehmer trotz tropischer Temperaturen durch den Landkreis Göppingen und sammeln in den Gemeinden und ortsansässigen Betrieben für das stationäre Hospiz in Faurndau. Bei einem Stopp der Radfahrer an der Zentrale in Albershausen, überreichte Prokurist Oliver Kraus symbolisch einen Scheck über 500 Euro an Klaus Riegert, dem Vorsitzenden des Vereins „Hospiz im Landkreis Göppingen“.
„Wir wissen um die Notwendigkeit eines stationären Hospizes und schätzen die Arbeit aller ehrenamtlichen Mitarbeiter. Deshalb beteiligen wir uns jedes Jahr gerne an der Benefiztour“, so Oliver Kraus von der Würth Leasing.

Nach einer kleinen Erfrischung setzten die Radfahrer ihre Benefiztour fort.

Mehr als 36.000 Euro kamen in diesem Jahr bei der Tour de Kreisle für den guten Zweck zusammen.  

Über Würth Leasing:

Die Würth Leasing GmbH & Co. KG wurde 1993 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Albershausen. Das Unternehmen entwickelt spezifische Finanzierungslösungen für die Bereiche Maschinen, IT-Hardware, homogene Investitionsgüter des Anlagevermögens und Umlaufvermögens. 82 Mitarbeiter an 9 Standorten betreuen über 3000 Kunden mit einem Vertragsvolumen von mehr als € 900 Mio.

Über die Würth-Gruppe

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt über 78.000 Mitarbeiter. Davon sind 33.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst.

Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufsprogramm für Handwerk und Industrie über 125.000 Produkte: von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz.

Die Allied Companies – Gesellschaften des Konzerns, die an das Kerngeschäft angrenzen oder diversifizierte Geschäftsbereiche bearbeiten – ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektroinstallationsmaterial, elektronische Bauteile (z.B. Leiterplatten) sowie Finanzdienstleistungen. Sie machen über 40 Prozent des Umsatzes der Würth-Gruppe aus.

Zurück