Würth Leasing spendet 3.000 Euro an Hospiz im Landkreis Göppingen e. V.

09.12.2022 Würth Leasing spendet

Würth Leasing spendet 3.000 Euro an Hospiz im Landkreis Göppingen e. V.

Auch 2022 haben wir auf Kundengeschenke zur Weihnachtszeit verzichtet und stattdessen wieder einen Beitrag zur wertvollen Hospizarbeit – dieses Mal in unserem Heimat-Landkreis Göppingen – geleistet. Der Hospiz im Landkreis Göppingen e. V. bekam am 7.12.2022 einen symbolischen Scheck in Höhe von 3.000 EUR vor Ort in Göppingen überreicht.

Hospizarbeit wird mit Mitmenschlichkeit, Linderung von Schmerzen, Geborgenheit und geistlichem Beistand verbunden. Die letzte Lebensreise soll in vertrauter Umgebung selbstbestimmt und würdig begleitet werden. Das Ehrenamt spielt hier eine große Rolle, denn meist sind es Ehrenamtliche, die schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen Zeit schenken und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. So schaffen sie durch die Begegnung auf Augenhöhe ein Stück Normalität. Ein immer schwieriger werdendes Thema ist die Finanzierung dieser wertvollen Arbeit. Letztes Jahr haben wir zur Weihnachtszeit die Hospizbewegung Ratingen e. V. mit 2.500 EUR unterstützt. Die Unterstützung des Hospizes im Landkreis Göppingen e. V. ist für die Würth Leasing am Hauptsitz Albershausen bereits langjährige Tradition. Am 29. Juli 2022  machte die „Tour de Kreisle“ wieder Halt in Albershausen, um eine 500 EUR-Spende entgegenzunehmen. Außerdem wurden die Teilnehmer*innen mit kalten Getränken versorgt. Den ganzen Bericht zum Getränkestopp der Tour de Kreisle 2022 in Albershausen können Sie hier lesen.

Portrait von Oliver Kraus
Oliver Kraus, Prokurist und Leiter des Geschäftsbereichs Asset Finance

"Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, die Hospizarbeit vor Ort in Göppingen zu unterstützen und wir pflegen seit Jahren einen guten und offenen Austausch. Die Würth Leasing freut sich jedes Jahr aufs Neue auf den Zwischenstopp der „Tour de Kreisle“ und ich hoffe, dass wir auch 2023 – dann vor Ort in Eislingen – wieder einen wertvollen Beitrag leisten können"



Zurück

Die Würth Leasing

Die Würth Leasing GmbH & Co. KG wurde 1993 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Albershausen. Das Unternehmen entwickelt objekt- und kundenspezifische Finanzierungslösungen in verschiedenen Geschäftsbereichen:

  • Agrar Lease: Wir finanzieren Ihre Landmaschinen (Feldhäcksler, Mähdrescher etc.) ...
  • Asset Finance: Wir kümmern uns um Ihre Finanzierung von Investitionsgütern ...
  • Gewerbliches Fahrzeug-Leasing: Wir finanzieren Ihr neues Wunschfahrzeug (Nutzfahrzeug, PKW etc.) ...
  • IT-Leasing: Wir halten Ihre IT-Ausstattung auf dem neuesten Stand ...
  • Mitarbeiter Incentives: Bike-Leasing und Mitarbeiter-PC-Programm …
  • Vendor-Konzern: Finanzierung 2.0 - Clevere Leasing-Lösungen für Handwerk und Industrie …
  • Vendor-Leasing: Wir fördern Ihren Absatz ohne höheres Risiko ...
  • Truck Lease: Ihr Spezialist für die Finanzierung von LKW, Sattelzugmaschinen, Aufliegern und Bussen …
  • Objektbasiertes Leasing: Wir finanzieren Ihr Objekt – dabei steht die Werthaltigkeit des Objekts im Vordergrund …

Zusammen mit der 100-prozentigen Tochterfirma Würth Truck Lease GmbH betreuen über 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehreren Standorten rund 8.000 Kunden mit einem Finanzierungsvolumen von mehr als € 1,2 Milliarden.

Logo von Würth Leasing

Finanzierungs­lösungen by Würth

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungs­material. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt über 83.000 Mitarbeitende. Davon sind rund 34.000 fest angestellte Verkäufer*innen im Außen­dienst.

Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufs­programm für Handwerk und Industrie über 125.000 Produkte: von Schrauben, Schrauben­zubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeits­schutz.

Die Allied Companies – Gesellschaften des Konzerns, die an das Kerngeschäft angrenzen oder diversifizierte Geschäfts­bereiche bearbeiten – ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektro­installations­material, elektronische Bauteile (z. B. Leiterplatten) sowie Finanz­dienst­leistungen. Sie machen über 40 Prozent des Umsatzes der Würth-Gruppe aus.